Präzisionsarbeit mit DYWIDAG-Systemen: Einhub einer neuen Spannweite für die Ayrosa Galvão-Brücke

In der Stadt Pederneiras im Bundesstaat São Paulo, Brasilien, führt die Eisenbahnbrücke Ayrosa Galvão über den Fluss Tietê. Da sich das Transportaufkommen auf dem Fluss in den letzten Jahren stark erhöht hat, musste die freie Spannweite der Eisenbahnbrücke vergrößert werden, um das steigende Transportaufkommen aufzunehmen und um auch größeren Schiffe das Passieren der Brücke zu ermöglichen.

Die bestehende freie Spannweite wurde hierzu gesprengt und durch eine neue, 1.400 t schwere Fachwerkträger-Stahlkonstruktion ersetzt. Diese neue Konstruktion wurde neben der Brücke errichtet und dann in ihre neue Position eingehoben. Um die geforderte Maximaldauer dieser Arbeiten von 16 Stunden einzuhalten, wurde die neue Stahlkonstruktion mit Hilfe von 8 Spannpressen des Typs MPR 320 in ihre neue Position gehoben, die von DSI Prepron geliefert wurden und synchron im Einsatz waren. Für das Versetzen der neuen Spannweite lieferte DSI Prepron außerdem spezielle Laufrollen, Spannpressen des Typs MPR 200 sowie DYWIDAG-Stabspannglieder, Ø 32 mm, St 95/105 und leistete die gesamte technische Unterstützung vor Ort.

Auftraggeber

DNIT - Departamento Nacional de Infraestrutura de Transportes, Brazil

Generalunternehmer

ARGE TIISA/ ETC/ DP BARROS, Brazil

Ingenieurbüro

RMG Engenharia, Brazil


Einheit

DSI Prepron, Brazil

Leistungen

Ingenieurdienstleistungen, technische Unterstützung, Bauüberwachung

Produkte

DYWIDAG-Stabspannglieder, Ø 32 mm, 8 Spannpressen des Typs MPR 320, Spannpressen des Typs MPR 200

Zurück Mehr Projekte
DYWIDAG-Systems International

nutzen Sie unser Kontaktformular