DYWIDAG-Systems International Australien birgt eine Schlitzwandfräse in Surfers Paradise

Das Unternehmen Keller Foundations war gerade dabei, in Surfers Paradise in Queensland, Australien eine Schlitzwand für eine 5-stöckige unterirdische Parkgarage zu erstellen, als eine Schlitzwandfräse in einer Tiefe von 25 m stecken blieb.

Da mehrere Versuche, das Gerät mit einem Kran zu heben, scheiterten, bat Keller Foundations DYWIDAG-Systems International Australien um Hilfe. Ein erfahrenes Expertenteam war schnell vor Ort und bot die entsprechenden Spezialdienstleistungen an.

Innerhalb von nur 3 Tagen wurden hochfeste DYWIDAG-Spannstäbe, Ø 75 mm, inklusive Muffen und Muttern sowie zwei HOZ 5400 Spannpressen mit Pumpen des Typs R11.2 auf die Baustelle geliefert. Ein Spezialist der DYWIDAG-Systems International war ebenfalls vor Ort, um die Bergung durchzuführen.

Da es sich um einen Spezialauftrag handelte, legte Keller Foundations größten Wert auf genaue Abstimmung und die nötigen Sicherheitsprotokolle.

Die DYWIDAG-Spannstäbe, Ø 75 mm, waren mit riesigen Angelhaken ausgerüstet, die in die Hebevorrichtungen der Maschine in der Baugrube eingehakt wurden. Nach einem 8-stündigen Hubvorgang mit einer ursprünglichen Last von 160 t und einer durchschnittlichen Last von 60 t im späteren Verlauf wurde die Schlitzwandfräse erfolgreich von einem stolzen Team und einem sehr zufriedenen Kunden geborgen.

Nach einem vierwöchigen Projektverzug konnte das Team von Keller Foundations dank der tatkräftigen Unterstützung von DYWIDAG-Systems International so den Aushub der Schlitzwand fortsetzen.

Auftraggeber

Keller Foundations, Australien


Einheit

DYWIDAG-Systems International Pty. Ltd., Australien

Leistungen

technische Unterstützung, Vermietung von Equipment

Produkte

DYWIDAG-Spannstäbe, Ø 75 mm

Zurück Mehr Projekte
DYWIDAG-Systems International

nutzen Sie unser Kontaktformular